ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§ 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Marc Dauenhauer Training Services und den Verbrauchern und Unternehmern – nachfolgend Kunden genannt – , die über unsere Webseite D-Training.de Online-Trainings – nachfolgend Kurse genannt – buchen oder nutzen. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden von uns nicht anerkannt. Die Vertragssprache ist Deutsch.

§ 2 Vertragsschluss, Vertragsdauer, Kündigung

(1) Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, Kurse und Weiterbindungsangebote zu bestellen. Sie sind keine Zusicherung einer Eigenschaft sondern lediglich eine Beschreibung der Beschaffenheit unserer Kurse. Die Informationen über Kursinhalte und Kursgebühren entnehmen Sie bitte den jeweiligen Leistungsbeschreibungen, die wir Ihnen auf Anfrage gerne zusenden.

(2) Die persönliche Registrierung eines Benutzerkontos auf unserer Trainingsseite https://shop.d-training.de/mein-konto ist unverbindlich und kostenfrei. Ein Vertragsabschluss über die Nutzung von Online-Angeboten auf unserer Plattform kommt alleine durch die Registrierung noch nicht zustande.

(3) Ein Vertragsabschluss kommt erst zustande, wenn wir Ihnen den Zugang zu einem bestellten, kostenpflichtigen Kurs gewähren oder entsprechende Zugangsdaten hierfür zur Verfügung stellen. In gleicher Weise kommt ein Vertragsabschluss zustande, wenn Sie sich mittels Lizenzcodes, die Sie über andere Vertriebswege (z.B. unseren Shop) erhalten haben, selbst in einen kostenpflichtigen Kurs einschreiben. Ebenfalls kommt ein gültiger Vertrag zustande, wenn Sie sich selbst in einen kostenfreien Kurs einschreiben.

(4) Eine kostenpflichtige Kursbuchung ist derzeit nur in unserem Online-Shop möglich. Wir behalten uns vor, jederzeit und ohne Ankündigung neue Vertriebswege einzurichten oder bestehende Vertriebswege einzuschränken oder aufzugeben. Eine Kursbuchung oder Selbsteinschreibung ist Ihr Angebot an uns, an einem unserer Kurse unter Anerkennung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen teilzunehmen.

(5) Wir sind berechtigt, Ihr Angebot innerhalb von 3 Werktagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Gewährung des Zugangs zu dem Kurs anzunehmen. Nach fruchtlosem Ablauf der in Satz 1 genannten Frist gilt Ihr Angebot als abgelehnt, d.h. Sie sind nicht länger an Ihr Angebot gebunden. Bei einer telefonischen Bestellung kommt der Vertrag zustande, wenn wir Ihr Angebot sofort annehmen. Wird das Angebot nicht sofort angenommen, dann sind Sie auch nicht mehr daran gebunden.

(6) Soweit nichts anderes vereinbart wurde, hat der Vertrag eine Laufzeit von 12 Monaten. Er verlängert sich nicht automatisch.

(7) Eine ordentliche Kündigung des Vertrags ist ausgeschlossen.

(8) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

(9) Wenn Sie Verbraucher sind, steht Ihnen darüberhinaus ein Widerrufsrecht zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Widerrufsbelehrung.

§ 3 Kundeninformation: Speicherung Ihrer Daten

(1) Ihre Bestellung mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag (z.B. Art des Kurses, Dauer des Kurses, Anzahl der Teilnehmer, Preis etc.) wird von uns elektronisch gespeichert. Gleiches gilt für die Daten von Teilnehmern, die sich für einen gebuchten Kurs registrieren. Die AGB können Sie auch jederzeit nach Vertragsschluss über unsere Webseite aufrufen. Die weiteren Details zur Verarbeitung personenbezogener Daten, insbesondere zu Ihren Rechten wie Auskunft, Berichtigung, Löschung usw. entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie ebenfalls jederzeit auf unserer Webseite abrufen können. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs 1 Lit b DSGVO zur Erfüllung des Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen mit Ihnen.

(2) Accounts, die länger als 365 Tage nicht genutzt wurden, werden von uns gelöscht. Die betreffenden Nutzer erhalten eine E-Mail-Ankündigung, die auf die bevorstehende Löschung hinweist. Erfolgt in den darauffolgenden 14 Kalendertagen kein Login, so werden die Nutzerdaten unwiderruflich gelöscht. Eine erneute Ausstellung von Zertifikaten oder Schulungsnachweisen ist dann nicht mehr möglich.

§ 4 Pflichten des Kunden

(1) Sie sind verpflichtet, die Ihnen zur Verfügung gestellten Zugangsdaten vertraulich zu behandeln. Die Zugangsdaten (Benutzername/Kennwort) für ein Benutzerkonto sind jeweils nur für eine Person bestimmt.

(2) Eine Übertragung der Zugangsdaten an andere Personen oder die Nutzung eines Benutzerkontos durch mehr als eine Person ist nicht zulässig. Sie sind verpflichtet, in Ihrem Verantwortungsbereich angemessen Sorge dafür zu tragen, dass unberechtigte Dritte keinen Zugriff auf die Plattform erhalten.

(3) Wir sind im Falle von Missbrauch berechtigt, den Zugang zu unserer Plattform zeitweilig zu sperren und im Wiederholungsfall den Vertrag fristlos zu kündigen.

(4) Für die Bereitstellung und Funktionsfähigkeit Ihrer eigenen Infrastruktur zur Nutzung unserer Online-Kurse sind Sie selbst verantwortlich. Sie tragen etwaige damit verbundene Kosten selbst.

§ 5 Leistungsumfang, Nutzungsrechte

(1) Die Inhalte unserer Kurse sind urheberrechtlich geschützt. Wir gewähren ein nicht exklusives, nicht übertragbares, zeitlich befristetes Recht zur Nutzung der vertragsgegenständlichen Kursinhalte und aller dort angebotenen Zusatzmaterialien ausschließlich zu Schulungszwecken.

(2) Sie erwerben keine Eigentums- oder Verwertungsrechte an den bereitgestellten Inhalten. Eine Weitergabe der Inhalte an Dritte ist nicht gestattet. Insbesondere ist auch die Veränderung von Inhalten oder die Entfernung von Urhebervermerken in den zur Verfügung gestellten Inhalten untersagt.

(3) Wir behalten uns vor, Kursinhalte jederzeit angemessen zu verändern, zu erweitern, auszutauschen oder auch einzuschränken, soweit sich hieraus keine wesentlichen Einschränkungen für die Nutzbarkeit der Kurse oder vertragswesentlicher Pflichten ergeben.

(4) Unsere Kurse sind grundsätzlich 24 Stunden am Tag an 7 Tagen in der Woche online verfügbar. Aufgrund notwendiger Wartungs- und Aktualisierungsarbeiten kann der Zugriff auf unsere Systeme jedoch kurzzeitig eingeschränkt sein.

§ 6 Zustimmung zur Nutzung von Cookies

(1) Unser Online-Angebot ist nur unter Verwendung von Cookies nutzbar. Wenn Sie unsere Plattform nutzen und in Ihren Browsereinstellungen die Nutzung von Cookies erlaubt haben, stimmen Sie damit der Verwendung von Cookies zu.

(2) Sie können jederzeit Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies widerrufen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen entsprechend anpassen und die Nutzung von Cookies dort verbieten. Allerdings ist dann die Funktionsfähigkeit unserer Plattform nicht mehr gegeben.

§ 7 Mängelhaftung

(1) Für unsere Leistungen bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

§ 8 Haftungsbeschränkung

(1) Unsere Haftung ist für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ausgeschlossen und ansonsten auf einen Betrag von €2.500,00 beschränkt. Diese Beschränkung gilt nicht für die Haftung aus der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG).

(2) Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört die Pflicht, Ihnen Zugriff zu den gebuchten Kursen zu gewähren und diese auf unserer Plattform online zur Nutzung verfügbar zu halten.

(3) Wir übernehmen keine Haftung dafür, dass unsere Kurse für die von Ihnen verfolgten Zwecke geeignet sind.

(4) Wir testen unsere Plattform regelmäßig auf Kompatibilität mit den marktgängigen Internet-Browsern. Jedoch können wir keine Haftung dafür übernehmen, dass der konkret von Ihnen eingesetzte Internet-Browser mit unserer Plattform kompatibel ist. Informieren Sie sich bitte vorab, welche Browsersysteme mit unserer Plattform kompatibel sind.

(5) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem heutigen Stand der Technik nicht jederzeit sichergestellt werden. Wir können daher keine Haftung für Störungen unserer Plattformverfügbarkeit übernehmen, die im Internet außerhalb unseres Einflussbereiches begründet sind.

(6) Wir übernehmen keine Haftung für den Verlust oder die Beschädigung von Dateien, die Sie auf unsere Plattform hochgeladen haben. Bitte sorgen Sie für eine eigene Datensicherung dieser Dateien.

(7) Die obigen Regeln gelten auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter.

§ 9 Preise, Zahlungs- und Teilnahmebedingungen

(1) Die Teilnahme an unseren Online-Kursen ist grundsätzlich kostenpflichtig. Ausgenommen hiervon sind Gratis-Kurse oder öffentliche Kurse. In diese Kurse kann sich jeder Teilnehmer selbst einschreiben, ohne dass hierfür ein Einschreibeschlüssel verlangt wird.

(2) Die konkreten Kursgebühren, Zahlungs- und Teilnahmebedingungen für die Teilnahme an einem Online-Kurs sind der jeweiligen Leistungsbeschreibung des Kurses zu entnehmen, die wir Ihnen auf Anfrage gerne zusenden.

Düsseldorf, 02.09.2018